Zweitfrisur für alle Gelegenheiten – die Echthaar Perücke

Träger von Perücken sind meistens Frauen, doch auch manche Männer und Transgender-Personen haben Bedarf für eine modische Zweitfrisur, die sich in kürzester Zeit an- oder ablegen lässt. Gesundheitliche Gründe sind einer der wichtigsten Auslöser dafür, sich mit dem Thema zu befassen. Klar ist: Soll es nicht wie eine Faschingsperücke aussehen, sind hochwertig verarbeitete Modelle eine zwingende Notwendigkeit. Eine Echthaar Perücke bietet dabei viele Vorteile gegenüber Kunsthaar, selbst wenn Letzteres durchaus auch sehr gut verarbeitet sein kann. Wir möchten heute ein bisschen näher auf die Eigenschaften und Vorteile der praktischen Zweitfrisur eingehen.

Echthaar Perücken

In den 70ern hatten viele Frauen Perücken im Schrank

Tatsächlich ist die Perücke in den 60er und 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts besonders populär gewesen. Zum einen gab es erstmals erschwingliche Lösungen, die sich nahezu jeder leisten konnte; zum anderen war die Frisurenmode damals oft ziemlich zeitraubend konzipiert. Hochfrisuren, die im Alltag einfach unpraktisch waren und für die es vielen Frauen einfach an Substanz bzw. Haarlänge mangelte, konnte man mit Haarteilen oder ganzen Perücken problemlos für den Abend anlegen. Auch eine Typveränderung durch einen ganz anderen Schnitt oder eine Haarfarbe war mit der Echthaar Perücke plötzlich möglich. Vor allem Frauen, die einen praktischen, pflegeleichten Kurzhaarschnitt für den Alltag bevorzugten, hatten somit die Wahl. Mit der flippigen Frisurenmode der 80er verschwanden die Perücken aber bald in den Schränken und spielten nur noch eine untergeordnete Rolle. Heute sind sie für viele Frauen wieder eine moderne Alternative – nicht zuletzt, weil sich auch junge Influencerinnen auf Youtube oder Instagram mittlerweile gerne mit der Wechselfrisur präsentieren.

Echthaar Perücke oder Kunsthaar?

Nun ist es natürlich eine Frage des Geldes, ob man sich eine Echthaar Perücke zulegen kann oder möchte. Allerdings muss auch klar gesagt werden, dass es sehr hochwertige Kunsthaarperücken gibt, die nichts mit billigen Faschingsperücken zu tun haben. Für ein wirklich realistisches Erscheinungsbild und einen möglichst großen Tragekomfort inklusive Frisierbarkeit schlägt die Echthaar Perücke jedoch nach wie vor jedes Kunsthaarprodukt. Der große Vorteil einer künstlichen Haartracht liegt neben den Kosten im geringeren Gewicht, was je nach Einsatzzweck insbesondere im Sommer natürlich ebenfalls sinnvoll sein kann. Wenn es Dir beispielsweise nur darum geht, morgens schnell eine unkomplizierte Frisur aufzulegen, sollte Dir klar sein, dass auch eine Echthaar Perücke Pflege und Aufmerksamkeit benötigt – schließlich handelt es sich um echte Haare. Eine Kunsthaarperücke ist insofern pflegeleichter, dass man sie einfacher ausspülen kann. Möchte man jedoch die Frisur weiter individualisieren, etwa mit dem Lockenstab, stoßen die Kunsthaare im Vergleich zur Echthaar Perücke schnell an ihre Grenzen. Du musst also vor dem Kauf wissen, was Du von der Zweitfrisur erwartest und wie wichtig Dir Flexibilität beim Erscheinungsbild ist. Auf der anderen Seite kann man sich in der Regel von der Kunsthaarvariante mehrere Exemplare leisten. Diese individuelle Entscheidung bespricht man am besten mit dem Friseur oder einem anderen Experten für das Thema Perücke, der sie auch im Gesamtbild des eigenen Typs und Erscheinungsbildes beurteilen kann. Denn die tollste Perücke ist letztlich auch nur eine Frisur: Sie muss zur Trägerin bzw. dem Träger passen.

Aus gesundheitliche Gründen kann eine Echthaar Perücke immer Sinn machen

Gesundheitliche Gründe sind eine Hauptmotivation für den Kauf einer Echthaar Perücke

Aufgrund der hochwertigen Verarbeitung, des realistischen Erscheinungsbildes und des damit verbundenen hohen Anschaffungspreises besteht eine Hauptzielgruppe für die Echthaar Perücke aus Frauen, die aus gesundheitlichen Gründen zu dieser Alternative greifen. Während bei Männern der Haarausfall inzwischen nicht nur gesellschaftlich akzeptiert und modisch sogar zum attraktiven Stilmittel der Glatzenträger geworden ist, stellt Haarausfall bei Frauen immer noch ein großes Problem dar, das auch psychologisch sehr belastend sein kann. Der Leidensdruck kann so stark werden, das die Lebensqualität zusätzlich darunter leidet. Gründe für einen Haarausfall gibt es viele, daher möchten wir gar nicht auf alle eingehen. Die Lösung mit der Perücke kann jedenfalls vielen Betroffenen wieder ein großes Maß an Normalität im Alltag zurückgeben, zumal gute Perücken von echten Frisuren kaum zu unterscheiden sind. Insbesondere bei Krebserkrankungen, wo eine Chemotherapie den Haarausfall begründet, werden Perücken daher auch von Krankenkassen bezahlt oder zumindest bezuschusst, das sie die normale Teilhabe am Alltagsleben erleichtern. Ob eine Erkrankung für einen Zuschuss bzw. Übernahme durch die Kassen qualifiziert, sollte man vor der Anschaffung mit der Krankenkasse klären. Eine Echthaar Perücke kann als maßgeschneiderte Variante schon ein paar tausend Euro kosten. Der hohe Preis ergibt sich zum einen aus dem teuren Rohmaterial (also den Haaren selbst) sowie aus dem handwerklichen Aufwand. Dafür sind solche Perücken aber auch sehr lange haltbar und bei richtiger Pflege eine Anschaffung fürs Leben.

Was zeichnet eine Echthaar Perücke aus?

Es liegt auf der Hand, dass für eine Echthaar Perücke eben auch echtes Haar benötigt wird. Dieses kommt in der Regel von Spendern und Spenderinnen, die sich von ihren eigenen Haaren trennen möchten. Für die Verarbeitung zu einer Perücke ist eine bestimmte Haarlänge erforderlich. Außerdem sollten die gespendeten Haare natürlich gesund und gut gepflegt worden sein, damit sie sich für die Weiterverarbeitung eignen. Tatsächlich ist der Verkauf von Haaren in manchen Ländern ein echtes Geschäftsmodell und auch hierzulande zahlen manche Perückenmacher gutes Geld für schöne Haare. Gerade im Hinblick auf Krebserkrankungen hört man insbesondere in Europa und Amerika aber auch immer wieder von Aktionen, wo Haare unentgeltlich gespendet werden, um Betroffenen den Kauf günstigerer Perücken zu ermöglichen. Die Herkunft der Haare ist für das Endprodukt aber letztlich nicht entscheidend, denn alle Perückenhaare durchlaufen einen handwerklichen Produktionsprozess, der sie auf die weitere Verwendung vorbereitet. Es dürfte (abgesehen von der Haarfarbe) schwer fallen, die Herkunft der Haare einer Echthaar Perücke einer bestimmten Region zuzuordnen, wenn sie gut verarbeitet wurden.

Welche Pflege benötigt die Echthaar Perücke?

Da sich die Echthaar Perücke letztlich nicht wesentlich anders verhält als eigene Haare, kann man sie mehr oder weniger auch ebenso pflegen und stylen. Waschen, Föhnen und alle anderen Stylingmethoden kann man bei der Perücke problemlos anwenden. Allerdings gilt auch, dass die Echthaar Perücke ähnlich anfällig für Haarprobleme ist wie das Eigenhaar. Spliss kann man sich bei falscher Pflege beispielsweise genauso einhandeln wie bei der originalen Haartracht – mit dem Unterschied, dass nach dem Abschneiden nichts nachwächst. Du solltest deine wertvolle Perücke also sorgfältig pflegen und aufbewahren – der klassische Perückenkopf ist hierfür die beste Wahl. Keinesfalls darf sie achtlos in den Schrank geworfen werden, wenn sie lange halten soll.

Lohnt sich eine Echthaar Perücke?



Fazit: Lohnt sich die Echthaar Perücke für Dich?

Der Kauf einer Echthaar Perücke muss gut überlegt sein, insbesondere bei maßgefertigten Modellen, die von echten Frisuren weder auf den ersten noch auf den zweiten Blick zu unterscheiden sind. Die hohen Kosten sind durch die handwerkliche Kunst und das teure Ausgangsmaterial auch gerechtfertigt. Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen eine Perücke benötigen, können oft Zuschüsse von Krankenkassen erhalten oder im Rahmen besonderer Projekte von gespendeten Haaren profitieren, welche die Kosten stark senken. Normalerweise ist die Echthaar Perücke aber eine Investition, die gut überlegt sein will. Entscheidest Du dich dafür, ist sie gegenüber der Kunsthaarperücke einfach die besserer Alternative, weil sie sich ganz normal frisieren und stylen lässt. Die Pflege darf jedoch nicht vernachlässigt werden – wie bei echtem Haar üblich.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.